Die Finanzwelt ist von typischen Begriffen und Bezeichnungen geprägt. Wir bringen mit unserem Finanzlexikon etwas Licht ins Dickicht der Fachausdrücke.  

Diesmal im Fokus der Buchstabe “I”.

IBAN: 

IBAN steht als Abkürzung für International Bank Account Number und ist eine weltweit gültige und einheitliche Bankkontonummerierung, die an Stelle von Kontonummer und Bankleitzahl verwendet wird. Ziel der IBAN ist es den Zahlungsverkehr zu vereinfachen und zu vereinheitlichen. Da in mehreren Ländern der IBAN noch nicht vollständig umgesetzt ist, muss bei manchen Überweisungen noch zusätzlich der BIC angegeben werden, um eine Identifizierung der Bank sicher zu stellen.

Wie setzt sich die IBAN Nummer im Regelfall zusammen:

  • 2-stelliger Ländercode – AT für Österreich
  • 2-stellige Prüfziffer gemäß ISO in Ziffern
  • Bankleitzahl und Kontonummer

Index-Fonds:

Indexfonds sind Investmentfonds, die versuchen, einen bestimmten Börsenindex möglichst genau abzubilden. Die Zusammensetzung eines Indexfonds spiegelt genau die Gewichtung wider, mit der die einzelnen Unternehmen im entsprechenden Aktienindex vertreten sind. Eine Alternativbezeichnung für Index-Fonds lautet Exchange Traded Funds, kurz ETF.

Inflation:

Dass Preise für Waren oder Dienstleistungen sich immer wieder verändern, ist für uns heutzutage nichts ungewöhnliches mehr. Wenn aber das gesamte Preisniveau anhaltend steigt, verringert sich gleichzeitig dadurch auch die Kaufkraft des Geldes. Ganz einfach erklärt – für einen Euro kann man sich weniger kaufen, wenn die Preise kontinuierlich steigen. Dieser eine Euro ist somit weniger wert als vorher.  Der Geldwert verliert also an Kaufkraft. Kommt es zu dieser Situation, spricht man ganz allgemein von einer Inflation. Gemessen wird die Inflation am Verbraucherpreisindex. Der Begriff Inflation stammt aus dem Lateinischen „inflare“ und bedeutet „aufblähen“.

ISIN:

ISIN ist eine internationale Wertpapierkennnummer und die Abkürzung für die Bezeichnung International Securities Identification Number, die eine allgemein und international gültige Kennnummer für Wertpapiere ist. Jedes Wertpapier, oder auch sonstige Finanzinstrument, ist mit einer dieser einzigartigen ISIN Nummer versehen, um es möglichst leicht identifizieren und unterscheiden zu können.

vion spots finanzlexikon:
A / B / C / D / E / F / G / H / I / J / K / L / M / N / O /